Gedenkfeier in Gurs
2012

Jedes Jahr fahren Delegierte und Jugendliche aus den ca. 120 Deportationsorten Badens und der Pfalz nach Gurs Südfrankreich, wo am Fuße der Pyrenäen das Internierungslager war. Die meisten jüdischen Kinder der Lessingschule 1938 1940 wurden dahin deportiert. Viele überlebten in Kinderheimen aber leider ohne ihre Familiemitglieder, die oftmals 1942 nach Auschwitz in Polen deportiert und dort ermordet wurden. Auch zwei Schüler der Lessing Realschule durften mitreisen.

30 christliche und jüdische Jugendliche vor unserem Hotel Chez Germaine

Schon im Flugzeug wurden alle in die Grundlagen der jüdischen Religion eingeführt

Der Rabiner spricht ein Gebet ins Mikrofon

Der Zeitzeuge Paul Niedermann erzählte uns im Camp Gurs von seiner Zeit im Lager

Am letzten Tag unserer Reise besuchten wir den Friedhof. Viele alte Juden aus Baden haben das Lager Gurs nicht überlebt

Dort fand die Gedenkfeier am Mahnmal Gurs statt

Die Synagoge der Gemeinde in Pau. Dort haben wir zusammen mit dem Rabiner koscher gegessen

Das Wochenende in der französischen Stadt Gurs war interessant und aufregend zugleich. Wir haben einen großen Einblick in die Internierung der Juden im Camp Gurs bekommen und haben spannende Erlebnisse mitnehmen dürfen. Wir würden uns auf ein Wiedersehen mit den jüdischen und christlichen Jugendlichen freuen.
Victor und Alina, 9b

 

home