Zeiteugenbesuch
(12.November 2010)

Am Freitag, den 12. November 2010, besuchte Frau Hedy Epstein die Klasse 10a. In EWG nahmen wir zu dieser Zeit gerade den Nahost-Konflikt durch und luden sie deshalb in unsere Klasse ein.

Hedy Epstein hatte ein bewegtes Leben: Als Kind floh sie vor den Nazis nach England. Ihre Eltern kamen in Auschwitz um. Nachdem sie nach Amerika gezogen war, setzte sie sich für Minderheiten ein. Außerdem betrachtet sie die Gründung Israels schon seit Anbeginn kritisch und setzt sich für die Rechte der Palästinenser ein.

Hedy Epstein erzählte uns von ihrem Leben
Die Schüler gemeinsam mit Hedy Epstein
<==
Es war sehr interessant und bewegend
Ein Wurfgeschoss, mit dem in Israel auf Demonstranten geschossen wurde
Stücke von Häusern, die zerstört wurden

 

home