Die Kanustation Schluchsee ist ein Gemeinschaftsprojekt von verschiedenen Schulen, die sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsam Kanus anzuschaffen und am Schluchsee einen Ort zu schaffen, den die Klassen der Schulen nutzen können. Jede Schule verfolgt dabei eigene Ziele, wie sie meist im Schulprofil festgelegt wurden. Aber auch an gemeinsame Aktivitäten untereinander wird gedacht.

Der Campingplatz
und die Toiletten
Langwieriger Zeltaufbau


Für die Lessing-Realschule gilt folgende Zielsetzung:

Die Entwicklung sozialer und personaler Kompetenzen (Toleranz, Fairness, Kooperation und eigenverantwortliches Verhalten) ist das Ziel der schulischen Erziehungsarbeit der Lessing-Realschule. Leider müssen Schulen heutzutage immer mehr Zeit darauf verwenden, den Schülern diese Werte zu vermitteln, - im Unterricht und außerhalb. Gerade außerschulische Projekte wirken dabei viel eindringlicher auf die Schülerpersönlichkeit.
Unsere Erfahrung zeigt, dass gerade Kanufahrten diese Werte einfordern. Schüler mit unterschiedlichem Migrationshintergrund, mit ganz unterschiedlichen Charakteren und Fähigkeiten sitzen dabei als ein Team im Boot. Jeder trägt Verantwortung für das Ganze und erfährt dabei seine eigenen Stärken und Schwächen und die der anderen Schüler unmittelbar. Die Schüler sind dadurch bei Reflexionsgesprächen sehr viel offener, wie in der schulischen Umgebung.
Unsere Auswertung des SEIS-Berichts zeigt, dass Schüler (wie auch Eltern) sich wünschen, mehr über persönliche Stärken und Schwächen (der Kinder) zu erfahren, und dass sie Rückmeldung bekommen möchten, wie an diesen gearbeitet werden kann.
Wir als Lessing-Realschule möchten dies nicht nur auf den Leistungsbereich begrenzen, sondern die Schülerin/den Schüler als ganze Person wahrnehmen und ihr/ihm und den Eltern auch auf der personalen und sozialen Ebene Reflexionsmöglichkeiten anbieten.
Dazu werden in den fünften Klassen sogenannte „Klassenfindungstage“ in Form von erlebnispädagogischen Projekten gemeinsam mit dem Kooperationspartner „the elements“ durchgeführt.
In der sechsten Klassenstufe wird auf die im letzten Schuljahr kennen gelernten Kenntnisse und Fähigkeiten während den sogenannten „Klassenstärkungstagen“ aufgebaut. Den Schüler werden dabei neue erlebnisorientierte Aufgaben gestellt, die sie in Teams lösen müssen.
Die beiden oben genannten Projekte sind fester Bestandteil unseres Schulcurriculums zur Persönlichkeitsentwicklung und Förderung der sozialen Kompetenz unserer Schüler.
Neu geplant ist, dass am Ende der neunten Klassenstufe in Zukunft ein klassenübergreifendes, erlebnispädagogisches Projekt durchgeführt werden soll. So sollen die Barrieren zwischen den Schülern der beiden Klassen abgebaut werden, um damit die Zusammenarbeit in Hinblick auf Prüfungsprojekte in der zehnten Klasse zu verbessern. Gleichzeitig soll und kann am Kooperationsstandort das Thema Ökologie fachpraktisch aufgearbeitet werden.
In den Klassenstufen sieben und acht werden erlebnispädagogische Projekte begleitend zu den themenorientierten Projekten „Soziales Engagement“ und „Wirtschaften-Verwalten-Recht“ durchgeführt. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die Verbesserung des Klassenklimas, der Teamfähigkeit und Selbstverantwortung gelegt.
Alle Projekte werden umfangreich dokumentiert und mehrfach schulintern evaluiert.
Die Gründung der Erlebniskooperation schafft dabei über Materialien, Synergien und Weiterbildung der Kollegen vielfältige, neue Möglichkeiten, die alleine nicht zu realisieren sind.
Leider waren wir bislang bei Kanuprojekten auf gewerbliche Anbieter angewiesen. Darum profitieren wir von der geplanten Kooperation mit den Partnerschulen, -Vereinen und Firmen mehrfach:
•  Durch Schulungen der Kooperationspartner und gemeinsame, schulartübergreifende Projekte
erlangen die begleitenden Lehrkräfte ein größeres Know-How im erlebnispädagogischen Bereich, vor allem rund um das Thema Wasser.
•  Finanzielle Entlastung der Eltern, da die Projekte sehr viel günstiger angeboten werden können.
•  Die Schüler profitieren durch bessere Rahmenbedingungen (Lage, Material, Unterkunft, Logistik),
regelmäßigere Veranstaltungen und die Kooperation mit anderen Schulen/Schülern.

Endlich fertig !

Patriiiiiiiiice!

It´s beach time!!!

Die Kanufahrt
Tiefer Tiefgang !
Drei Mädchen alleine in einem Boot???
Der Treffpunkt
Gruppenfoto!
Smile!!!
Breites Grinsen
Alle werden ins Wasser geworfen
 
Schwerstarbeit am Bauwagen
Abendliches Grillen

Abschlussausflug

 

Kontakt

Lessingstr.1
79100 Freiburg

Telefon: 0761/201-7612
Telefax: 0761/201-7486

sekretariat.lrsvn@freiburger-schulen.bwl.de

Impressum / Datenschutzerklärung

QR-Code

qrcode

Baldige Events

Keine Termine

Veranstaltungskalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

  Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Ich akzeptiere Cookies
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk